Pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch sind im Supermarktregal ein fixer Bestandteil – bzw. eigentlich "-drinks", denn Milch dürfen die Hersteller ihre Getränke ja nicht nennen. In den vergangenen Wochen stolpert man allerdings in Social Media häufig über "Kartoffelmilch", sie wurde gar als einer der Trends für 2022 angekündigt.

Das schwedische Start-up Veg of Lund, das aus einer Forschungsinitiative der Universität Lund hervorging, hat unter dem Markennamen "Dug" drei Sorten Kartoffelmilch im Programm: "Original Potato", "Barista Potato" und "Unsweetened Potato".

Allergikerfreundliches Produkt

Die Kartoffelmilch wird von Veg of Lund als besonders nachhaltig angepriesen, da Erdäpfel weniger Anbaufläche als beispielsweise Hafer benötigen. 2021 erhielt Dug bereits einen World Food Innovation Award als bestes allergikerfreundliches Produkt.

An Inhaltsstoffen weist Dug neben einem sechsprozentigen Anteil an Erdäpfeln auch Wasser, Rapsöl, Erbsenproteine und diverse Vitamine und Aromen auf.

Der Kartoffeldrink von "Dug" ist in drei Sorten erhältlich.
Foto: Dug

Kaufen kann man das Getränk derzeit aber nur in Schweden sowie Großbritannien, dort seit wenigen Tagen auch in Waitrose-Supermärkten. Theoretisch ist ein Einkauf via Amazon UK möglich, die anfallenden Lieferkosten von rund 40 Euro in Relation zum Kaufpreis von 22,80 Euro für sechs Liter "Dug Potatodrink" werden wohl kaum jemanden zum Bestellen animieren.

Die Bewertungen von Dug fallen unterschiedlich aus. Manche sind begeistert und betonen, dass daraus ein wunderbarer Milchschaum gemacht werden könne, andere beklagen, dass die "Kartoffelmilch" in Tee oder Kaffee ausflocke und weniger cremig sei als andere pflanzliche Milchersatzdrinks. Für Menschen, die auf Soja oder Nüsse allergisch reagieren, könnte Dug jedenfalls eine Alternative sein. (red, 22.2.2022)