Jan Böhmermann.

Foto: APA/dpa/Christophe Gateau

Köln – Der deutsche Satiriker Jan Böhmermann hat sich mit dem Coronavirus infiziert. "Ich hab' Corona", sagte der hörbar verschnupfte Böhmermann in seinem Podcast "Fest & Flauschig", der am Samstag, 5. März, veröffentlicht wurde, zu Kompagnon Olli Schulz.

Es seien "echt die letzten Lutscher", die sich im "Endspurt" noch Corona einfingen, lästerte Schulz in dem Beitrag. "Es ist so peinlich", pflichtete Böhmermann (41) ihm bei: "Aber es geht total rum." Am Donnerstag habe er noch seine ZDF-Sendung aufgezeichnet und "vier Tests gemacht", alle negativ. Am nächsten Morgen habe er Kopfschmerzen gehabt und beim zweiten Test – "da war er, der kleine Schlawinerstrich". Zwei Jahre habe er darauf gewartet: "Jetzt ist er da."

Er habe Kopfschmerzen und glasige Augen, so Böhmermann. Er sei geimpft und geboostert und habe alle Podcasts von Virologe Christian Drosten gehört – da könne nichts schiefgehen. (APA, dpa, 7.3.2022)