Wenn's laft, dann laft's.

Foto: AFP/BEN STANSALL

Tottenham – Tottenham hat mit einem 5:0-Kantersieg gegen Everton am Montag im Kampf um die Fußball-Champions-League-Ränge in der englischen Premier League ein deutliches Zeichen gesetzt. Für die Spurs war es der höchste Sieg gegen die nur auf Rang 17 liegenden Toffees seit einem 10:4 am 11. Oktober 1958 in der damaligen First Division. Dadurch schloss das Team von Antonio Conte in der Tabelle nach Punkten zum Sechsten West Ham United auf.

Auf den Vierten Arsenal fehlen nur drei Punkte, wobei die "Gunners" ein Spiel weniger absolviert haben. Ein Eigentor von Michael Keane (14.) leitete den klaren Heimerfolg ein, Son Heung-min (17.), Harry Kane mit einem Doppelpack (37., 55.) und seinen Ligatoren Nummer 175 und 176 sowie Sergio Reguilon (46.) waren ebenfalls erfolgreich. (APA, 7.3.2022)