Bild nicht mehr verfügbar.

Kyrie Irving on fire.

Foto: AP/Chris Carlson

Charlotte (Michigan) – Kyrie Irving hat die Brooklyn Nets in der NBA mit einem persönlichen Saisonbestwert zum ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen geführt. Der ob seiner Impfverweigerung in den vergangenen Monaten polarisierende Guard erzielte beim 132:121-Auswärtserfolg gegen die Charlotte Hornets am Dienstag (Ortszeit) nicht weniger als 50 Punkte. Insgesamt traf Irving neun Dreier. Bei Heimspielen der Nets ist er aufgrund seines Impfstatus' weiterhin nicht spielberechtigt.

Die in der Liga derzeit voranliegenden Phoenix Suns gewannen auch dank eines "double-double" von Center Deandre Ayton (21 Punkte, 19 Rebounds) bei den Orlando Magic mit 102:99. Favoritensiege gab es auch für die Memphis Grizzlies mit einem 132:111 gegen die New Orleans Pelicans und die Golden State Warriors mit einem 112:97 gegen die Los Angeles Clippers. Titelverteidiger Milwaukee Bucks schlug Oklahoma City Thunder dank 39 Punkten von Giannis Antetokounmpo mit 142:115. (APA, 9.3.2022)

Ergebnisse der NBA vom Dienstag:

Charlotte Hornets – Brooklyn Nets 121:132
Indiana Pacers – Cleveland Cavaliers 124:127
Orlando Magic – Phoenix Suns 99:102
Memphis Grizzlies – New Orleans Pelicans 132:111
Oklahoma City Thunder – Milwaukee Bucks 115:142
Golden State Warriors – Los Angeles Clippers 112:97