Hollywood – Der erste Trailer für die neue "Star Wars"-Serie "Obi-Wan Kenobi" hat bei Fans der Weltraumsaga für Begeisterung und für Spekulationen über einen möglichen prominenten Gastauftritt gesorgt. In der Miniserie, die am 25. Mai beim Streamingdienst Disney+ startet, spielt der Brite Ewan McGregor nach 17 Jahren erneut die Rolle des weisen Jedi-Meisters Obi-Wan Kenobi.

Die Story spielt zwischen den Ereignissen des Prequels "Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith" (2005) und des ersten Kinofilms "Star Wars: Episdoe IV – Eine neue Hoffnung" (1977). Nachdem sein Freund und einstiger Schüler Anakin Skywalker zur dunklen Seite der Macht gewechselt und zum Sith-Lord Darth Vader geworden ist, lebt Obi-Wan zurückgezogen. Heimlich wacht er über Anakins Zwillinge Luke und Leia. Nähere Details zur Handlung sind bisher nicht bekannt.

Star Wars

Neben McGregor kehren Hayden Christensen als Darth Vader und Joel Edgerton als Lukes Onkel Owen zurück. Fans spekulieren außerdem über einen Auftritt des "Star Wars"-Helden Han Solo. In einer Szene des Trailers ist nämlich kurz die Blaster-Kanone des beliebten Draufgängers zu sehen, der in fünf "Star Wars"-Filmen von Harrison Ford und in einem von Alden Ehrenreich gespielt wurde.

Neben Darth Vader gibt es in "Obi-Wan Kenobi" zwei neue Bösewichte. Die US-Schauspielerin Moses Ingram ("Das Damengambit") spielt Reva. Der Brite Rupert Friend ist als finsterer Großinquisitor zu sehen, den Fans schon aus der animierten TV-Serie "Star Wars Rebels" kennen. "Obi-Wan Kenobi" ist nach "The Mandalorian" und "Das Buch von Boba Fett" die dritte Realfilm-Serie aus dem "Star Wars"-Universum. (APA, 10.3.2022)