LeBron James befeuert die GOAT-Debatte mal wieder.

Foto: Reuters/Camporeale

Phoenix (Arizona) – Basketball-Superstar LeBron James hat den nächsten Meilenstein seiner Ausnahme-Karriere erreicht. Der 37-Jährige von den Los Angeles Lakers schaffte am Sonntag (Ortszeit) in der nordamerikanischen Profiliga NBA bei den Phoenix Suns seinen 10.000. Assist. James ist nun der einzige Spieler der NBA-Geschichte mit mindestens 30.000 Punkten, 10.000 Rebounds und 10.000 Assists. Zum Sieg reichte es gegen die Suns dennoch nicht, die Lakers verloren mit 111:140.

Es war die zehnte Auswärtspleite der Lakers in Serie. Bester Werfer für die Suns, die derzeit das beste Team der Liga sind, war Devin Booker mit 30 Zählern. James brachte es auf 31 Punkte, spielte wegen des bereits großen Rückstands im letzten Viertel aber gar nicht mehr. Angesprochen auf seine Bestmarke sagte er: "Ich bin jedes Mal sprachlos, wenn mir so etwas passiert. Ich habe davon geträumt, in dieser Liga zu sein, und jetzt bin ich der einzige mit einer solchen Statistik in dieser Liga."

Die Dallas Mavericks haben unterdessen die Boston Celtics ausgebremst und auswärts mit 95:92 geschlagen. Angeführt von Luka Doncic mit 26 Punkten beendeten die Mavericks damit eine Serie von zuletzt fünf Siegen für die Celtics. Trae Young wiederum verhalf mit 47 Punkten seinen Atlanta Hawks zum 131:128-Sieg gegen die Indiana Pacers. (APA, 14.3.2022)

NBA-Ergebnisse vom Sonntag:

Brooklyn Nets – New York Knicks 110:107, Detroit Pistons – Los Angeles Clippers 102:106, Boston Celtics – Dallas Mavericks 92:95, Orlando Magic – Philadelphia 76ers 114:116 n.V., Atlanta Hawks – Indiana Pacers 131:128, New Orleans Pelicans – Houston Rockets 130:105, Oklahoma City Thunder – Memphis Grizzlies 118:125, Phoenix Suns – Los Angeles Lakers 140:111