Mittlerweile sind tausende Flüchtlinge aus der Ukraine in Wien angekommen.

Foto: Maria von Usslar

Die Rechtsanwaltskammer Wien (RAK) bietet Flüchtlingen aus der Ukraine kostenlose Rechtsberatung an. Dafür hat die Kammer eine eigene Anlaufstelle geschaffen, an die sich die Betroffenen wenden können.

"Wenn Menschenrechte, das internationale Völkerrecht, das Selbstbestimmungsrecht der Völker und die Wahrung der Souveränität eines Staates mit Füßen getreten werden, kann es keine zwei Meinungen geben", sagt Michael Enzinger, Präsident der RAK Wien. Die Standesvertretung wolle ihren Beitrag dazu leisten, dass Geflüchtete aus der Ukraine zumindest in Österreich in ihren Menschenrechten nicht beschnitten werden.

Die Rechtsanwaltskammer bietet schon bisher eine kostenlose telefonische Erstberatung an. Das Angebot soll jetzt aber erweitert und durch eine eigene Anlaufstelle für Flüchtlinge aus der Ukraine ergänzt werden. Laut der Kammer hat man dafür Fachkompetenz gebündelt und bietet die Beratung auch in allen relevanten Sprachen an. (japf, 14.3.2022)