Okay

Clever Eierbiskotten
Foto: Lukas Friesenbichler

Was den Kindern sofort auffällt: Optisch sind die Biskotten der Billa-Eigenmarke deutlich heller und auch "dünner" als der Rest des Samples. Der Biss ist knackig. Die Süße, so lautet die Meinung der kleinen Fachleute unisono, ist "okay". Sie kommen immerhin auf 47 Gramm Zucker pro 100 Gramm. Die verwendeten Eier stammen aus Freilandhaltung, verspricht die Verpackung.

Clever Eierbiskotten, 200 g, Billa, 0,99 Euro
3 von 6 Punkten


Hart

Bella Eier-Biskotten
Foto: Lukas Friesenbichler

Überrascht stellt man fest, dass diese Löffelbiskuits am wenigsten Zucker beinhalten: 37 Gramm auf 100 Gramm sind es "nur". Und damit weit weniger als der Rest der hier getesteten Produkte. Aber wie schmecken sie? "Sehr hart gebacken, fast wie Zwieback", daher "sehr knackig" seien die Dinger, sagen die Kids. Die feine Zuckerkruste "schmelze" richtiggehend weg.

Bella Eier-Biskotten, 200 g, Hofer, 0,99 Euro
4 von 6 Punkten


Teigig

S-Budget Eierbiskotten
Foto: Lukas Friesenbichler

Auch bei dieser Eigenmarke wird mit Kennerblick festgestellt: dünn und hell. Die Kristallzuckerschicht ist nicht ganz so präsent beim Hineinbeißen, der Knack ist nicht da. Zudem wird die Masse "immer mehr im Mund", meint der Kindermund und urteilt hart: "S wie sparen, kann man sich sparen." Da hilft auch der niedrigste Preis im Sample nichts.

S-Budget Eierbiskotten, 200 g, Spar, 0,89 Euro
1 von 6 Punkten


Super

Manner Feinste Eierbiskotten
Foto: Lukas Friesenbichler

Gleich vorweg: Der Klassiker aus der rosa Packung schneidet bei den Kindern am besten ab. Sowohl optisch, weil "schön braun" gebacken, als auch geschmacklich. Vom Biss in die deutlich dickere, gröbere Zuckerkruste über das "Mundgefühl" – "die sind innen viel weicher" – bis zur ausgewogenen Süße. Sie seien richtig gut, lautet das Verdikt der Testerin und der beiden Tester.

Manner Feinste Eierbiskotten, 200 g, u. a. bei Billa, 1,99 Euro
6 von 6 Punkten

(Markus Böhm mit Lily, Nico und Timo, RONDO, 23.3.2022)