19.40 REPORTAGE

Re: Der Traum vom Paradies – Fünf Jahre später Im Jahr 2018 berichtete Re: über die Hippiekommune auf La Gomera. Jetzt wird die Geschichte weitererzählt. Was ist aus den Höhlenhippies geworden? Bis 20.15, Arte

20.15 REPORTAGE

Dok 1: Krieg im Bild Tag für Tag berichtet Christian Wehrschütz derzeit aus der umkämpften Ukraine. Wie sieht der "Alltag" von Kriegs- und Krisenberichterstattern aus? Hanno Settele fragt unter anderem bei Wehrschütz und Kollegen wie Fritz Orter und Karim El Gawhary nach. Bis 21.05, ORF 1

ORF-Korrespondent Christian Wehrschütz
Foto: ORF

20.15 SOZIALDRAMA

Moonlight (Barry Jenkins, USA 2016) Barry Jenkins’ Meisterwerk erzählt in drei Kapiteln vom Erwachsenwerden eines schwulen Afroamerikaners. Bis 22.00, Arte

20.15 DOKUMENTATION

Sichtbar, stark und selbstbewusst – Die Revolution der Frauen über 50 Die Wechseljahre sind nach wie vor ein Tabu unserer Gesellschaft. Die Dokumentation räumt mit Vorurteilen auf und lässt unterschiedlichste Frauen zu Wort kommen. Siehe dazu auch das TV-Tagebuch rechts. Bis 21.05, 3sat

20.15 KRIEGSDRAMA
American Sniper (USA 2014, Clint Eastwood) Bradley Cooper als Scharfschütze Chris Kyle, der als Mitglied der US Navy Seals im Irakkrieg über 150 Menschen tötete. American Sniper, von Clint Eastwood so nüchtern wie präzise in Szene gesetzt, wurde gleicher maßen als patriotisches Kriegsdrama wie als Antikriegsfilm rezipiert. Bis 22.45, Kabel 1

22.30 MAGAZIN

Weltjournal: Russland/Ukraine – Goliath gegen David Porträt der beiden Staatschefs, die als Sinnbild für die Ungleichheit Russlands und der Ukraine gelten: auf der einen Seite Russlands Präsident Wladimir Putin, der sein Land seit mehr als 20 Jahren zunehmend diktatorisch regiert. Auf der anderen Seite der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, der als Schauspieler und Kabarettist eher zufällig zum Präsidenten gewählt wurde. Ab 23.05 Uhr folgt im Weltjournal+ die Doku Hacker-Angriff – Russlands Cyber-Armee über Cyber-Spezialisten, die im Auftrag des Kreml agieren. Bis 23.50, ORF 2

22.55 DOKUMENTATION

Der Pate des Black Cinema – Melvin Van Peebles und Sweet Sweetbacks Lied (F 2022, Catherine Bernstein, Martine Delumeau) Mit dem 1971 billig produzierten Blaxploitation-Film Sweet Sweetback’s Baadasssss Song wurde Regisseur, Autor, Darsteller, Produzent und Musiker Melvin Van Peebles zu einem Pionier des schwarzen Kinos. Die Doku spürt der Entstehungsgeschichte dieses anarchischen Meilensteins nach. Bis 23.50, Arte

Wurde mit dem Film "Sweet Sweetback’s Baadasssss Song" zu einemPionier des schwarzen Kinos: Melvin Van Peebles, Arte, 22.55 Uhr.
Foto: Yeah inc.

23.50 DRAMA

Das Beben (Temblores, F/LUX/GUA 2019, Jayro Bustamante) Pablo hat einen guten Job, eine attraktive Frau und zwei Kinder. Als seine Familie erfährt, dass er in einen Mann verliebt ist, willigt er in eine Konversionstherapie ein. Regisseurs Jayro Bustamante erzählt vom Zusammenprall überkommener Werte und individueller Wünsche. Bis 1.30, Arte