Der KAC ist in der Serie gegen die Vienna Capitals 2:3 hinten.

Foto: APA/GERT EGGENBERGER

Klagenfurt – KAC-Verteidiger Steven Strong hat sich durch den harten Check von Charles Dodero "mehrfache Verletzungen an Kopf und Oberkörper" zugezogen. Das gab der Eishockey-Rekordmeister am Mittwoch ohne Details zu den Blessuren bekannt. Die Behandlung der Verletzungen werde sich über die nächsten Tage erstrecken. Strongs Rückkehr in den Spielbetrieb in den kommenden Wochen sei nicht realistisch, so der im Viertelfinale gegen die Vienna Capitals vor dem Aus stehende Titelverteidiger.

Strong war am Dienstag beim 2:3 in Klagenfurt von Caps-Verteidiger Dodero im ersten Drittel derart hart gecheckt worden, dass der 29-Jährige bewusstlos am Eis liegengeblieben war. Nach der Erstversorgung musste Strong ins Krankenhaus gebracht werden. Dodero, der eine Spieldauerstrafe ausgefasst hatte, wurde tags darauf von der ICE-Liga wegen eines "illegalen Checks gegen Kopf oder Nacken" für vier Spiele gesperrt und erhielt eine Geldstrafe von 1.000 Euro. Der KAC liegt in der Best-of-seven-Serie 1:3 zurück, das nächste Spiel steigt am Freitag in Wien. (APA, 16.3.2022)