Bild nicht mehr verfügbar.

Diese Trophäe kann Österreich zumindest heuer nicht mehr gewinnen.

Foto: REUTERS/Perez

London – Die Hoffnungen des Österreichischen Tennis-Verbands (ÖTV) auf eine Wild Card für die Gruppenphase des Davis Cups haben sich wie erwartet nicht erfüllt. Der Internationale Tennisverband (ITF) hat den Platz bei den Turnieren der 16 besten Nationen von 14. bis 18. September an Kanada vergeben. Österreich spielt daher am 16./17. September im Play-off gegen den Abstieg in die Weltgruppe I.

Kanada, das in der Qualifikation den Niederlanden mit 0:4 unterlegen war, ist als Ersatz für Russland ins Feld gerutscht. Der Titelverteidiger ist aufgrund des russischen Angriffskriegs in der Ukraine suspendiert.

Die vier Turniere zu je vier Teams finden in Bologna, Glasgow, Hamburg und Malaga statt. Die erst- und zweitplatzierten Mannschaften qualifizieren sich für die K.o.-Phase von 23. bis 27. November. (APA, 17.3.2022)