Teures Gut: Papierbestände in der Mediaprint-Druckerei in Wien-Inzersdorf, in der neben der "Krone" und dem "Kurier" auch DER STANDARD gedruckt wird.

Foto: Heribert Corn

Hier sind die Mediennews vom Freitag:

Print kommt gewaltig unter Druck – Die Papierpreise haben sich mehr als verdoppelt, auch die Versorgung wird schwierig. Hohe Energiepreise belasten die Produktion. Die Zeitungsbranche sieht sich in einem "sehr schwierigen Jahr"

"We Stand With Ukraine": Benefizkonzert in voller Länger auf Puls 24 und als Livestream im ORF – ORF 1 überträgt den Konzertabend live ab 20.15 Uhr, Ö3 und FM4 planen Sondersendungen

Doku "Der Pop im Kommunismus" auf Arte: It’s not only Rock ’n’ Roll – Die erhellende und ziemlich witzige Doku zeigt, mit welcher Mischung aus Gewalt und Hilflosigkeit man im einstigen Ostblock auf Popkultur reagierte

Großbritannien entzieht russischem Sender RT die Lizenz – Berliner Verwaltungsgericht untersagt Verbreitung von "RT DE" – Kreml sieht "Fortsetzung des antirussischen Wahnsinns"

"Ukraine Update": RTL und ntv senden Nachrichten auf Ukrainisch – Die deutschen Fernsehsender engagierten die ukrainische TV-Journalistin Karolina Ashion. Auch ARD und WDR starten Angebote auf Ukrainisch

Fjum startet eine Klimajournalismus-Akademie – Wiener Medieninstitut bietet ein Workshop-Angebot rund um die Klimakrise an

Honecker und der Pastor, Katarina Witt und Wolfgang Ambros: TV-Tipps für Freitag – Außerdem eine Verfilmung der Autobiografie von Marcel Reich-Ranicki, der Drogenthriller "Brennpunkt Brooklyn" und Michael Douglas als Showpianist Liberace

Wir wünschen noch einen schönen Abend sowie ein geruhsames Wochenende!