Marko Arnautovic wirft sich ins Zeug.

Foto: APA/EPA/Bazzi

Mailand – Der Vorsprung von Spitzenreiter AC Milan auf seinen ersten Verfolger Napoli ist nach der 31. Fußball-Serie-A-Runde auf einen Punkt geschmolzen. Nachdem die Süditaliener am Sonntag 3:1 bei Atalanta gewonnen hatten, mussten sich die Mailänder am Montag vor eigenem Publikum gegen Bologna mit einem 0:0 begnügen.

Milan ließ die wenigen Chancen ungenutzt, der Zwölfte Bologna verteidigte geschickt, war aber in der Offensive nur selten gefährlich. Marko Arnautovic spielte bei den Gästen durch. (APA; 5.4.2022)