Cat Power gibt am 27. Juni ihr einziges Österreichkonzert im Linzer Posthof.

Foto: Mario Sorrenti

Not macht erfinderisch, und mit Corona hatten vor vielen anderen die Kulturveranstalter ihre Not. Auch der Linzer Posthof. Dort versuchte man im Vorjahr zumindest in der warmen Jahreszeit mit einer improvisierten "Frischluft-Bühne" die für Besucher und Künstlerinnen mühsamen Corona-Auflagen erträglich zu gestalten.

Der Erfolg des Unterfangens war beträchtlich und motivierte, schließlich empfing man nicht weniger als 13.000 Besucherinnen und Besucher.

Aus der Übergangslösung wurde deshalb eine neue fixe Bühne, die heuer im späten Mai eröffnet. Am Mittwoch stellte der Posthof sein Programm dafür vor, heuer bietet das Gelände von Beginn an 900 Sitzplätze oder 2.000 Stehplätze – je nach Veranstaltung, die von Konzerten über Lesungen bis zum Kabarett reichen.

Anfang Juli findet an drei Tagen wieder das Ahoi!-Pop-Sommer-Open-Air an der Donaulände statt, auch das fiel zuletzt wegen Corona aus. (red, 5.4.2022)