[Livebericht] EU und USA präsentieren neue Sanktionen gegen Russland

[Expertengespräch] Was ist Putins Kalkül hinter seiner "Spezialoperation"?

[Interview] Aus Bosnien-Krieg lernen: "Appeasement-Politik kann nie Gutes bringen"

[Frage&Antwort] Wo bekommt man noch den Corona-Gratistest?

[Pandemie] Deutschland setzt doch nicht auf freiwillige Isolation

[Coronavirus] Corona: Gültigkeit des grünen Passes wird verlängert

[Tirol] Georg Dornauer: Der rote Jäger aus Tirol

[Sport] Boxen in Wien: Facebreak-Hotel

[Musik] Neues Bilderbuch-Album: Škoda statt Lamborghini

[Rotte rennt] Wienerwald als Winter Wonderland im April

[Wetter] Die letzten Restwolken ziehen ab und sehr sonniges Wetter stellt sich ein. Im Tagesverlauf entstehen aber auch einige Quellwolken, diese bleiben vielerorts aber harmlos. In den Bergen entlang der Alpennordseite entwickeln sich dennoch einige Regenschauer am Nachmittag. Der Wind weht schwach, in höheren Lagen und am Alpenostrand teils auch mäßig bis lebhaft aus südlichen Richtungen. Frühtemperaturen 2 bis 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen 13 bis 21 Grad.

[Zum Tag] 1974: Die schwedische Popgruppe ABBA, bestehend aus Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad, Björn Ulvaeus und Benny Andersson, gewinnt mit Waterloo den Grand Prix Eurovision de la Chanson und legt damit den Grundstein für eine internationale Karriere.