[Ukraine-Ticker] Stoltenberg: Nato plant ständige Militärpräsenz an Grenzen

[International] Le Pen und Mélenchon trotz Putin-Nähe im Aufwind

[International] Nehammer in Kiew: "Solange ukrainische Menschen sterben, ist keine Sanktion genug"

[Inland] Impfpflicht laut Elga GmbH aus Datenschutzgründen nicht realisierbar

[Wissenschaft] Wie Krisen zum Revival konservativer Rollenklischees führen

[Wissenschaft] Eisreiche Einschlagkrater auf dem Mars fotografiert

[Gesundheit] Übergriffe und Provokationen: Wie man adäquat darauf reagieren kann

[Gesundheit] Salmonellen bei Ferrero: Gemeinwohlstiftung prüft rechtliche Schritte

[Kultur] Will Smith nach Ohrfeige zehn Jahre von Oscar-Gala ausgeschlossen

[Sport] Pep Guardiola, ein Jäger und Sammler

[Web] Wie das "echte" 5G endlich die großen Versprechen einlösen soll und wann es kommt

[Wirtschaft] Dosenbrot: Österreichs einziger Bäcker kämpft mit Rohstoffengpass

[Wirtschaft] Wie die Inflation gemessen wird – und warum es daran Kritik gibt

[Lifestyle] Säle mit Seele: Zu Besuch in Kinos, die gegen den Stream schwimmen

[Etat] "Ukraine Update"-Moderatorin Ashion: "Ich kann es mir nicht leisten, Gefühle zu zeigen"

[Wetter] Typisches wechselhaftes Aprilwetter ist zu erwarten. Bei wechselnder, im Bergland teils starker Bewölkung ziehen besonders entlang der Alpennordseite ein paar Regen- oder Graupel-, in der Früh in manchen Tälern auch Schneeregenschauer durch. Tagsüber liegt die Schneefallgrenze meist zwischen 700 und 1300m. Zwischendurch zeigt sich aber überall auch die Sonne. Den meisten Sonnenschein gibt es im Süden und im Flachland. Der Wind aus West bis Nordwest bläst recht verbreitet lebhaft, im Bergland teils auch stark. Frühtemperaturen minus 3 bis plus 4 Grad, Tageshöchsttemperatur 6 bis 13 Grad.

[Zum Tag] 10.4.1945: Der letzte Transportzug mit über 2000 Häftlingen verlässt das kurz vor der Befreiung stehende KZ Bergen-Belsen in Richtung KZ Theresienstadt zu deren Vernichtung. Der so genannte "Verlorene Zug" irrt tagelang durch Deutschland, bis er am 23. April bei Tröbitz von sowjetischen Truppen befreit wird.