Liebe Leserin, lieber Leser,

nach Nokia und Ericsson stellt auch Huawei infolge der Sanktionen seine Tätigkeiten in Russland ein. Damit gehen dem Land langsam die Optionen für neue Hardware aus. Wirl liefern einen Bericht über die Hintergründe.

Nach der gestrigen Meldung zu dem Übernahmeangebot von Twitter durch Elon Musk gingen die Wogen hoch. CEO Parag Agrawal lässt sich nicht von dem Kaufangebot Elons Musks nicht "als Geisel halten".

Gleich zweimal bemühen wir zudem die Meinungen aus dem Netz. Einmal zur Musk-Affäre und ein zweites Mal in Bezug auf das russische Kriegsschiff Moskwa, das offenbar von ukrainischen Raketen getroffen wurde.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Russland bekommt ein echtes Mobilfunkproblem

Twitter-Chef: Unternehmen "keine Geisel" des Übernahmeangebots von Musk

Musk will Twitter kaufen: Netz reagiert mit Lex-Luthor- und Donald-Trump-Memes

Hohe Wellen: Der Untergang des russischen Kriegsschiffs Moskwa sorgt für Hohn

iPhone-14-Serie könnte deutlich teurer werden

Italienische Bankomaten stundenlang außer Betrieb

Whatsapp: Neue Features bringen Communities sowie Emojis als Reaktionen auf Nachrichten