Bild nicht mehr verfügbar.

Ein Biologe und Fan von Taylor Swift beschloss, eine neu entdeckte Art nach der Sängerin zu benennen. Dabei handelt es sich um einen vielbeinigen Gliederfüßer.
Foto: REUTERS/Mario Anzuoni/File Photo

Er reicht zwar bei weitem nicht an den erst kürzlich entdeckten entfernten Verwandten heran, der als erster Tausendfüßer tatsächlich mehr als tausend Füße besitzt. Doch verschaffen ihm seine Entdecker mit einem berühmten Namen Aufmerksamkeit: Ein amerikanischer Tausendfüßer wurde nach der US-Sängerin Taylor Swift benannt. Die Art trägt den Namen Nannaria swiftae.

Wie die drei Wissenschafter der Universität Virginia Tech im Fachmagazin "Zookeys" schreiben, handelt es sich um einen braun-orangefarbenen, 22 Millimeter langen Gliederfüßer. Entdeckt wurde er, als sich die Forschenden die Fauna in den Appalachen im Osten der USA genauer ansahen. In einem Wald in Tennessee stießen sie auf eine der 17 bisher noch nicht klassifizierten Arten, die sie in der Veröffentlichung beschreiben.

Nach diesem Exemplar wurde die neue Art, Nannaria swiftae, benannt – es handelt sich also um den sogenannten Holotyp dieser Spezies. Entdeckt wurde das Tier in Van Buren County, Tennessee.
Foto: Hennen et al., ZooKeys 2022

Verdrehte Krallen

Im gleichen Bundesstaat wuchs auch die 32-jährige Sängerin großteils auf. Daher habe sich der Name angeboten, sagt der Entomologe Derek Hennen, der für die Benennung verantwortlich war. Er möchte Taylor Swift, die etwa mit den Liedern "Shake It Off" und "Blank Space" bekannt wurde, damit nicht beleidigen, im Gegenteil: "Ich bin ein großer Fan ihrer Musik", schrieb er im sozialen Netzwerk Twitter. "Deshalb wollte ich meine Anerkennung zeigen, indem ich diese neue Art aus Tennessee nach ihr benenne. Eine große Ehre!" Nach seiner Frau habe er ebenfalls eine der Spezies benannt.

Der Wissenschafter erzählt, die Musik der Sängerin habe ihm auch während seines Studiums durch schwierige Zeiten geholfen. Womöglich hilft die Benennung dabei, für manche ein neues Licht auf die eher wenig beachteten Tiere zu werfen – auf seinem Twitter-Account "Dear Millipede" versucht der Biologe jedenfalls, die seiner Ansicht nach "beste Tierklasse" zu würdigen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Er und seine beiden Kollegen schlagen für den alltagssprachlichen Namen des Tiers "Swift Twisted-Claw Millipede" vor, was sich in etwa mit "Swift-Tausendfüßer mit verdrehten Krallen" übersetzen ließe – wobei das englische Wort "swift" auch "flink" bedeutet. (sic, 19.4.2022)