[Livebericht] Kiew hat nach US-Angaben zusätzliche Kampfjets erhalten

[Interview] Historiker Kotkin: "Der Kalte Krieg hat nie aufgehört"

[Russland] Das Schicksal der russischen Söhne

[Bildung] Warum der Pisa-Test an den Schulen so umstritten ist

[Kundenschwund] Netflix verliert Abonnenten – Aktie stürzt um über 25 Prozent ab

[Frankreich-Wahlen] Präsident Macron und die Millionengagen

[Webwatch] Xavier Naidoo sagt sich von Verschwörungserzählungen und Rechtsextremismus los

[Wissenschaft] Neue Erkenntnisse zu flüssigem Wasser auf dem Jupitermond Europa

[Austrian Airlines] AUA-Maschine musste wegen Triebwerksausfalls nach Start in USA notlanden

[Marathon] Vorsicht bei Corona-Infektion: Marathon als Herzensangelegenheit

[Kolumne von Hans Rauscher] Hermann Nitsch verstorben: Der Tod des Dionysos Christos

[Mitreden: Leben mit Kind] Wie und womit spielen Ihre Kinder am liebsten?

[Wetter] Zur Wochenmitte steigt der Luftdruck vorübergehend und damit beruhigt sich das Wetter im Alpenraum. Der Mittwoch startet noch mit ein paar dichteren Wolken, vor allem aber im Osten, am Alpenostrand sowie im Grazer Becken. Diese Wolken werden im Tagesverlauf weniger und die Sonne zeigt sich immer länger. Lediglich im Südwesten des Landes zieren auch nachmittags noch zahlreiche dichte Wolken den Himmel. Hier können mitunter auch einzelne Regenschauer niedergehen. Der Wind kommt aus unterschiedlichen Richtungen und weht schwach bis mäßig, etwas auflebend nur in den Föhntälern an der Alpennordseite. In der Früh minus 3 bis plus 5 Grad, am Nachmittag 10 bis 19 Grad, mit den höchsten Werten im Westen.

[Zum Tag] 1535: Über Stockholm werden Wetteranomalien beobachtet, die im Bild Vädersolstavlan der Nachwelt überliefert sind. Die älteste bekannte bildliche Darstellung der Stadt zeigt Nebensonnen und Halo-Erscheinungen.