[Ukraine-Livebericht] USA sagen Ukraine weitere 322 Millionen Dollar an Hilfen zu

[Frankreich] Um Wahlsieger Macron wird es nun einsam

[Wahlergebnisse] So hat Frankreich gewählt: Die genauen Ergebnisse live für alle Départements

[Kommentar] Emmanuel Macron: Siegreich, aber angefochten

[Ukraine] Diplomat Sajdik zum Ukraine-Krieg: "Vertragswerk wird ein unglaublicher Brocken"

[Wirtschaftspolitik] Die Inflation treibt die Politik vor sich her

[Slowenien] Links-liberale Freiheitsbewegung siegt bei Parlamentswahlen in Slowenien haushoch

[Christoph Winder] Die Krisenkolumne: Betonparadies Österreich

[Sport] Grundsteinlegerin aus Passion: Hainzl brachte den Frauenfußball zur Vienna

[Wohngespräch] Von Los Angeles nach Kollerschlag: "Wir machen hier schon seit 2009 Social Distancing"

[Wetter] Unter dem Einfluss von tiefem Luftdruck setzt sich zum Wochenstart das wechselhafte Wetter in Österreich weiter fort. Während der ersten Tageshälfte regnet es dabei zunächst vor allem an der Alpennordseite sowie im Norden und Osten. Südlich des Alpenhauptkammes zeigt sich hingegen anfangs noch häufig die Sonne. Nachmittags verlagert sich jedoch der Schauerschwerpunkt zunehmend in den Süden und Südosten. Vereinzelt sind im Bergland auch Gewitterzellen möglich. Im Donauraum und im Nordburgenland frischt der West- bis Nordwestwind teils lebhaft auf. Frühtemperaturen 2 bis 10 Grad, Tageshöchsttemperaturen 11 bis 20 Grad.

[Zum Tag] Heute ist Weltpinguintag. Quiz: Was wissen Sie über Pinguine?