Der Siebenfach-Jackpot bleibt eine Rarität.

Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Wien – Der erst zweite Siebenfach-Jackpot in der Lottogeschichte ist am Mittwoch geknackt worden. Ein Gewinner oder eine Gewinnerin aus Oberösterreich kann sich über mehr als 9,8 Millionen Euro freuen, wie die Österreichischen Lotterien Mittwochabend mitteilten. Die Summe ist der zweithöchste jemals erzielte Lottogewinn in der 35-jährigen Geschichte des Glückspiels. 2018 hatte ein Glückspilz den allerersten Siebenfach-Jackpot erraten und knapp 15 Millionen Euro gewonnen.

Die "sechs Richtigen" wären 8, 9, 28, 34, 40 und 43 gewesen. Insgesamt wurden für die Ziehung 11,9 Millionen Tipps abgegeben, was die Sechser-Gewinnsumme auf nahezu zehn Millionen Euro steigen ließ. (APA, 27.4.2022)