Dass die Stimmung zwischen Mitterlehner und Kurz seit der "Operation Ballhausplatz" eher nicht so gut ist, ist ja bekannt.

Foto: APA/HERBERT NEUBAUER

Wien – Auch Reinhold Mitterlehner wird eine Einladung zum ÖVP-Parteitag am 14. Mai in Graz erhalten. "Es ist üblich, dass natürlich alle ehemaligen Parteiobleute eingeladen werden", erklärte ÖVP-Generalsekretärin Laura Sachslehner am Donnerstag vor Journalisten. Der Ex-Vizekanzler hatte zuvor der Gratiszeitung "Heute" gesagt, dass er noch keine Einladung gesehen habe: "Derzeit ist ein Kommen also kein Thema für mich."

Kurz hat bereits zugesagt

Wie Sachslehner betonte, seien die Einladungen schon per E-Mail verschickt worden, und postalisch seien sie gerade auf dem Weg zu den Gästen, so die ÖVP-Generalsekretärin. Daher seien noch nicht alle Zusagen fixiert.

Alt-Bundeskanzler Sebastian Kurz hatte seinen Auftritt am Parteitag bereits vor Tagen via Facebook verlautbart. Er sei gerne dabei, um sich für die letzten gemeinsamen 20 Jahre zu bedanken, und weil es darum gehe, Geschlossenheit zu zeigen und Karl Nehammer in seiner Arbeit als Parteiobmann und Bundeskanzler zu unterstützen, so der ehemalige ÖVP-Chef. Ebenfalls nach Graz fahren laut "Kleiner Zeitung" die Ex-Parteichefs Wilhelm Molterer und Josef Pröll. (APA, 28.4.2022)