Bild nicht mehr verfügbar.

Michael Raffl als erster Abklatscher von Radek Faksa.

Foto: Reuters/Miron

Dallas – Die Dallas Stars sind im Play-off der National Hockey League (NHL) gegen die Calgary Flames 2:1 in Führung gegangen. Am Samstagabend gewannen die Stars in der eigenen Halle mit Michael Raffl 4:2, der Kärntner Stürmer war mit 15 Minuten Eiszeit beteiligt. Als zweifacher Torschütze hatte Joe Pavelski maßgeblichen Anteil am Sieg. Das vierte Spiel der "best of seven"-Serie findet am Montag (Nacht auf Dienstag MESZ) wieder in der texanischen Metropole statt.

Ebenfalls mit 2:1 in Führung gingen in ihrer Auftaktserie die Washington Capitals, die 6:1 gegen die Florida Panthers gewannen. Die Pittsburgh Penguins schossen die New York Rangers mit 7:4 vom Eis und liegen im Gesamtstand ebenfalls 2:1 in Front. Bereits mit 3:0 voran sind die Colorado Avalanche, die sich bei den Nashville Predators 7:3 durchsetzten. (APA; 8.5.2022)

NHL-Ergebnisse von Samstag – Play-off, 1. Runde (best of seven):

Western Conference:

Dallas Stars (mit Raffl) – Calgary Flames 4:2
Stand 2:1

Nashville Predators – Colorado Avalanche 3:7
Stand 0:3

Eastern Conference:

Washington Capitals – Florida Panthers 6:1
Stand 2:1

Pittsburgh Penguins – New York Rangers 7:4
Stand 2:1