Die Celtics sind wieder im Spiel.

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/Michael Rea

Miami – NBA-Rekordmeister Boston Celtics hat sich von der empfindlichen Niederlage zum Start in die Play-off-Serie gegen die Miami Heat erholt und in der zweiten Partie ausgeglichen. Die Celtics gewannen 127:102 und haben vor den beiden anstehenden Heimspielen in Boston gute Aussichten auf den Einzug in die NBA-Finals.

Zwei Tage nach dem 107:118 zum Start in die Final-Serie der Eastern Conference, als die Celtics im dritten Viertel mit 14:39 untergingen und sich davon nicht mehr erholten, hatte das Team die zweite Partie fast durchgehend unter Kontrolle. Vom zweiten Viertel an hatte Boston mit den Rückkehrern Marcus Smart und Al Horford mindestens zehn Punkte Vorsprung und schraubte den Puffer im letzten Viertel zwischenzeitlich auf bis zu 34 Zähler. Bester Werfer der Partie war Heat-Profi Jimmy Butler mit 29 Zählern. (APA, 20.5.2022)

NBA

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag – Play-offs – Halbfinale ("best of seven"):

Eastern Conference: Miami Heat – Boston Celtics 102:127
Stand in der Serie: 1:1