Kommt zum "4Gamechangers"-Festival nach Wien: George Clooney.

Foto: AFP / ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Wien – Das internationale Digital- und Medienfestival "4Gamechangers" holt am 30. Juni den Oscarpreisträger und Menschenrechtsaktivisten George Clooney (61) nach Wien. Der Schauspieler wird in der Marx Halle in Wien-Landstraße auf der Bühne zu sehen sein, wie die Festival-Veranstalter am Samstag in einer Aussendung mitteilten. Das Event wird von der ProSiebenSat.1Puls4-Gruppe heuer erstmals mit dem ORF als Ko-Veranstalter durchgeführt.

Am 28. und 29. Juni startet man in den Puls 24-Studios in St. Marx, am 30. Juni wird dann die Wiener Marx Halle bespielt. Der Fokus liege heuer auf den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, heißt es.

Der vielfach preisgekrönte Schauspieler, der auch immer wieder mit seinem Einsatz für die Menschenrechte für Aufsehen sorgt, bedankte sich in einem Statement "für die Einladung zu eurem Festival in Wien". Im Jahr 2016 hat Clooney mit seiner Ehefrau Amal die "Clooney Stiftung" mit dem Ziel gegründet, "für Gerechtigkeit durch Rechenschaftspflicht für Menschenrechtsverletzungen zu kämpfen", heißt es seitens der Festival-Veranstalter. (APA, 22.5.2022)