[Inland] Staatsbürgerschaftsdebatte: Wer dem eigenen Pass treu bleibt

[Video] Europa-Umfrage: "Ich glaube an den europäischen Geist"

[Ukraine-Livebericht] USA vor Kauf von neuem Raketensystem für Kiew

[Unternehmen] Der Konzern, der aus der Kälte kommt: Wie sich VW in den USA neu erfinden will

[Bundesländer] Bürgerbefragung in Salzburg bringt Aus für Erweiterung der Altstadtgarage

[Wirtschaft] Wie sich Österreich auf einen Totalausfall russischen Gases vorbereitet

[Hitze] Wie viel Wasser soll man wirklich trinken?

[Gesundheit] Laut UN-Drogenbericht belastet Cannabiskonsum die Gesundheitssysteme

[International] G7 planen Alternativ-Programm zu Chinas Neuer Seidenstraße für 600 Milliarden

[Natur] Vor welchen Quallen Sie sich in Acht nehmen sollten

[Royals] Niederländisches Königspaar zu Staatsbesuch in Österreich

[Gruß aus der Küche] Wieso ist das Essen in Italien besser als in Österreich?

[Familie] Craftbier aus dem Seniorenheim: Auf ein Bier von Oma und Opa

[Wetter] Hoher Luftdruck sowie subtropische Warmluftmassen sorgen am Montag für viel Sonnenschein und sommerliche Temperaturen. Während in den meisten Landesteilen die Sonne die meiste Zeit von einem weitgehend wolkenlosen Himmel scheint, bilden sich über den Alpengipfeln im Tagesverlauf einige Quellwolken. Speziell in Tirol, in Vorarlberg sowie in Salzburg muss bis zum Abend, aber auch in der Nacht auf Dienstag mit zum Teil kräftigen Gewittern gerechnet werden, die sich langsam ostwärts ausbreiten. Der Wind weht meist schwach, nur am Alpenostrand auch mäßig, vorübergehend sogar lebhaft, aus Richtungen um Südost. In der Früh liegt die Temperatur zwischen 14 Grad in höheren Alpentälern und 22 Grad in der Wiener Innenstadt, bis zum Nachmittag werden Höchstwerte zwischen 26 Grad im Westen und bis 35 Grad im Osten erwartet.

[Zum Tag] 1989: In einem symbolischen Akt zerschneiden die Außenminister Österreichs und Ungarns, Alois Mock und Gyula Horn, den Grenzzaun zwischen ihren Ländern bei Sopron.