Kane ist der Starspieler der Spurs.

Foto: APA/AFP/IAN KINGTON

London – Tottenham bleibt in der neuen Saison der englischen Fußball-Premier-League weiter unbesiegt. Die in der ersten Hälfte unterlegenen Londoner gewannen am Samstagnachmittag in der dritten Runde gegen die Wolverhampton Wanderers daheim 1:0, den Treffer erzielte Harry Kane in der 64. Minute. Es war sein 185. Premier-League-Treffer für Tottenham, kein anderer Spieler hat in der Premier League für einen Verein so oft getroffen.

Den dritten Sieg im dritten Spiel feierte Arsenal mit einem souveränen 3:0 bei AFC Bournemouth. Damit steht die Mannschaft von Trainer Mikel Arteta zumindest bis Sonntag an der Tabellenspitze. Für die Gunners machte Martin Ödegaard mit einem schnellen Doppelpack bereits früh alles klar (5./11.), William Saliba (54.) traf zum Endstand.

Ralph Hasenhüttls Southampton feierte unterdessen bei Leicester City einen 2:1-Erfolg. Che Adams sicherte der Mannschaft des österreichischen Coaches mit einem Doppelpack nach 0:1-Rückstand den ersten Saisonsieg. Leicesters Jamie Vardy hat unterdessen seinen Vertrag bis Juni 2024 verlängert. Der Stürmer war 2012 zum Meister von 2016 gekommen, erzielte in 387 Spielen 164 Tore. An Vardy hatte zuletzt Manchester United Interesse gezeigt. (APA, red, 20.8.2022)