Marko Arnautovic ist in Form.

Foto: IMAGO/Gribaudi/ImagePhoto

Bologna – Marko Arnautovic hat auch im zweiten Ligaspiel des FC Bologna angeschrieben. Der ÖFB-Teamstürmer erzielte beim 1:1 gegen Hellas Verona am Sonntag das Tor zum 1:0. In der 21. Minute ließ der Wiener eine Hereingabe knapp außerhalb des Fünfmeterraums platziert ins lange Eck abtropfen. Arnautovic hatte schon beim Auftakt einen Elfmeter für den noch sieglosen Tabellenzwölften verwertet. Der kommende Gegner heißt Milan. Der Meister spielte bei Atalanta in Bergamo ebenfalls 1:1.

Die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli verpasste es dadurch, mit Tabellenführer SSC Neapel und Stadtrivale Inter Mailand gleichzuziehen. Ruslan Malinowskyj (29.) hatte Bergamo in Führung gebracht, Ismael Bennacer (68.) glich für die Gäste aus.

Neapel hatte zuvor mit einem 4:0 (3:0) gegen AS Monza den zweiten Sieg eingefahren, Gleiches war Inter am Samstag beim 3:0 (1:0) gegen Spezia Calcio gelungen. (APA, sid, red, 21.8.2022)