Vergangenes Jahr sind im November beim Einsturz eines 21-stöckigen Gebäudes 42 Personen in Lagos ums Leben gekommen.

Foto: AFP/BENSON IBEABUCHI C

Lagos – Mindestens zwei Menschen sind beim Einsturz eines Gebäudes im Kubwa-Bezirk in der Hauptstadt Abuja im westafrikanischen Nigeria gestorben. Fünf weitere wurden aus den Trümmern geborgen, wie der Sprecher der nationalen Katastrophenschutzbehörde Ezekiel Manzo am Freitag sagte. Die Rettungsarbeiten sind seinen Angaben zufolge mittlerweile beendet. Manzo erklärte, es sei noch unklar, warum das Gebäude in der Nacht auf Freitag eingestürzt sei.

Schwere Unglücke sind in dem westafrikanischen Staat mit mehr als 200 Millionen Einwohnern nicht selten. Im Mai sind zuletzt in der bevölkerungsreichsten Stadt Nigerias Lagos vier Menschen bei einem Gebäudeeinsturz gestorben. Im November vergangenen Jahres sind in Lagos bei dem Einsturz eines 21-stöckigen Gebäudes 42 Personen ums Leben gekommen. (APA, red, 26.8.2022)