Carina Wenninger bei einer Pressekonferenz mit Teamchefin Irene Fuhrmann bei der Euro 2022.

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Bad Tatzmannsdorf – Carina Wenninger ist zur neuen Kapitänin von Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam ernannt worden. Die 31-jährige Steirerin, die am Sonntag im Dress der AS Roma ihr Debüt im italienischen Oberhaus gab, tritt die Nachfolge der kürzlich zurückgetretenen Viktoria Schnaderbeck an. Die Entscheidung von Teamchefin Irene Fuhrmann war keine große Überraschung, war doch Wenninger schon zuletzt wie auch Sarah Puntigam als Ersatzkapitänin tätig gewesen.

Puntigam bekleidet dieses Amt weiterhin, zudem rückt Bayern-Legionärin Sarah Zadrazil nach. Puntigam ist mit 124 Partien die ÖFB-Rekordspielerin, Wenninger folgt mit 120 Einsätzen dicht dahinter. Auch Zadrazil hat die Marke von 100 Länderspielen bereits erreicht. Wenninger bekommt schon am Samstag (17.30 Uhr/live ORF 1) die Möglichkeit, sich als neue Kapitänin zu präsentieren, wenn es in der WM-Qualifikation in einem ausverkauften Wiener Neustädter Stadion gegen Europameister England geht. Bei der EM hatten sich die Engländerinnen im Eröffnungsspiel wie auch zuvor in der WM-Quali gegen die ÖFB-Auswahl mit 1:0 durchgesetzt.

Fuhrmann hat ihr Team seit Montag im Trainingscamp in Bad Tatzmannsdorf versammelt. Am kommenden Dienstag (20.30 Uhr) folgt dann noch das abschließende Gruppe-D-Duell mit Nordmazedonien. (APA, 30.8.2022)