Kein Torschuss für Rossi.

Foto: Steph Chambers/Getty Images/AFP

Nashville (Tennessee) – Minnesota Wild hat in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL die zweite Niederlage in Serie kassiert. In der Nacht Mittwoch unterlag das Team des Vorarlbergers Marco Rossi auswärts bei den Nashville Predators mit 1:2. Rossi verbuchte dabei eine Eiszeit von 13:13 Minuten, Torschuss gelang ihm keiner. Allerdings musste der Österreicher vier Minuten auf der Strafbank Platz nehmen.

Nashville stellte bereits im ersten Drittel durch Treffer von Nino Niederreiter (12.) und Matt Duchene (13.) die Weichen auf Sieg. Zu Beginn des Schlussdrittels gelang Frederick Gaudreau nur noch der Anschlusstreffer (41.). Nach der neunten Saisonniederlage belegen die Wilds in der Central Division derzeit Platz vier. (APA, 16.11.2022)