Kitzbühel – eine Kleinstadt mit 8.000 Einwohnerinnen und Einwohnern im Tiroler Unterland. Und doch steht der Ort für Nobelskitourismus wie kaum eine andere Destination in Österreich. Was viele dabei vergessen – Kitzbühel ist nicht nur ein Luxusskiort. Ganz besonders Wohnraum ist für viele Einheimische kaum noch leistbar. Käufer und Investoren aus dem Ausland treiben die Immobilienpreise in astronomische Höhen.

In dieser und der nächsten Folge von "Inside Austria" reisen wir nach Kitzbühel. Wir fragen, wie reiche Kitzbühel-Fans den Ort verändern, indem sie immer mehr Feriendomizile kaufen und die Preise damit befeuern. Wie die einen davon profitieren – und andere darunter leiden. Und was die Politik tut, damit sich Kitzbüheler noch Wohnungen leisten können. Und wir werfen einen Blick in die Zukunft: Wo geht es hin für das arme, reiche Kitzbühel? (red, 10.12.2022)

In dieser Folge zu hören: Klaus Winkler (ÖVP, Kitzbüheler Bürgermeister), Reinhardt Wohlfahrtstätter (SPÖ, Gemeinderat), Andreas Fuchs-Martschitz ("Unabhängige Kitzbüheler:innen", Gemeinderat), Dominik Bertsch (Bewohner Kitzbühel-Einfang), Manfred und Ferdinand Hagsteiner (Hagsteiner Immobilien), Christoph Pichler (CP Lifestyle Immobilien). Moderation: Antonia Rauth und Lucia Heisterkamp. Skript und Gestaltung: Lucia Heisterkamp und Antonia Rauth. Mitarbeit: Ole Reißmann. Produktion: Christoph Grubits