Liebe Leserin, lieber Leser,

Eine unrühmliche Premiere gab es von einem großangelegten chinesischen Desinformationsetzwerk: Erstmals wurden Deepfakes eingesetzt, im Versuch andere Staaten zu diskreditieren und die öffentliche Meinung zu manipulieren. Noch konnte man den Fake leicht erkennen, doch die Technologien werden immer besser.

Eine deutlich unterhaltsamere Anwendung von KI-Systemen ist es, wenn der Chatbot in die Rolle eines Charakters schlüpft. Möglich macht das die Plattform Character.AI. Wir haben uns mit Giga Chad, Queen Elizabeth II und Jesus unterhalten. Die Resultate waren, nun ja. Sie lesen das am besten selbst.

Deepfakes verbreiten Propaganda für Kommunistische Partei Chinas

Character.AI: Im Gespräch mit Jesus, der Queen und Sigmund Freud

Datenschützer warnen vor Kameraüberwachung der Wiener Innenstadt

Verbot der Videoplattform Tiktok schreitet in den USA schnell voran

Google wird anstößige Bilder künftig automatisch unscharf anzeigen

Wiener Forscher entschlüsselt Kindesmissbrauchsplattformen im Darknet

Microsoft packt ChatGPT in Bing und Edge und will Google frontal angreifen

Abspaltung der Telekom-Funktürme laut Regulierungsbehörde kein Problem