Jubel bei Erling Haaland und den himmelblauen Kollegen.

Foto: APA/AFP/GLYN KIRK

Titelverteidiger Manchester City ist auch dank Stürmerstar Erling Haaland zurück an der Tabellenspitze in der englischen Premier League. Die Mannschaft von Pep Guardiola gewann das hitzige Topspiel beim FC Arsenal mit 3:1 (1:1) und zog damit an den punktgleichen Gunners vorbei.

Kevin De Bruyne (24.), Jack Grealish (72.) und eben Haaland (82.) trafen für City, Bukayo Saka (42., Foulelfmeter) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Manchester ist wegen des besseren Torverhältnisses damit erstmals seit Anfang November wieder Tabellenführer, Arsenal hat allerdings ein Spiel weniger absolviert.

Big Points im Titelkampf

Vor einem Monat hatte Arsenal noch acht Punkte Vorsprung auf City, doch zuletzt schwächelte der Traditionsklub ein bisschen – das wollten Haaland und Co. ausnutzen.

Arsenal hielt in einer intensiven Partie allerdings voll dagegen, mit zunehmender Spielzeit erhöhten die Gäste aber immer mehr den Druck und verdienten sich so einen enorm wichtigen Sieg im Titelkampf.

City wurde in den vergangenen fünf Jahren vier Mal Meister, Arsenal wartet seit 2004 auf den Titel und kassierte die elfte Liga-Pleite gegen City in Serie. (sid, 15.2023)