Immer wieder sonntags – schlafen viele aus. Nicht so Stefan Mross. Der moderiert ab 7. Mai wieder die gleichnamige ARD-Vormittagsshow zum Mitsingen und Mitschunkeln.

Dafür bloß mit der Ankündigung zu werben, das wäre natürlich recht fad. Also hat Mross "Bild" und "Bunte" Interviews gegeben. Und sogar mehr als das, er tat es gemeinsam mit seiner neuen Partnerin und womöglich künftigen vierten Ehefrau Eva Luginger: "erstmals" in der "Bild", wie diese versicherte. "Erstmals offiziell" in der "Bunten", wie es dort ein paar Tage später hieß.

Aber lassen wir die sprachlichen Feinheiten beiseite. Die Kurzfassung ist in beiden gleich: Luginger und Mross sind – eh klar – happy.

Sie haben sich früher schon gekannt, weil Luginger mal die beste Freundin von Mross' dritter Ehe- und künftigen Ex-Frau Anna-Carina Woitschack (einer Sängerin) war. Derzeit läuft die Scheidung.

Mross mit seiner künftigen Ex-Frau Anna-Carina Woitschack.
Foto: IMAGO/STAR-MEDIA

"Hat ihre beste Freundin ihr den Ehemann ausgespannt?", fragt die "Gala". Aber da beruhigt Luginger: "Natürlich fand ich Stefan als Mann vorher schon attraktiv. Aber ich hatte nie die Absicht, ihn mir zu krallen."

Neu gemischt

Egal, jetzt sind die Karten beziehungsweise Paare eh neu gemischt. Zur Sicherheit erzählt Woitschack noch, wie es zum Wechsel kam: "Eva ist Kindergärtnerin, träumte von einer Karriere, wie Stefan und ich sie haben. Bei unseren Auftritten saß sie in der ersten Reihe, himmelte uns an." Und sie teilte auch noch mit, dass Mross ein "Alkoholproblem" habe. Er sei ein komplett anderer Mensch, wenn er trinke: "Nicht mehr der charmante Spitzbube. Leider hat er es nicht geschafft, die Probleme anzupacken und zu lösen."

Die beiden Frauen reden jetzt nichts mehr miteinander. Das war früher anders. "Ich habe alles mit ihr geteilt. Sie schlief in meinem Hotelbett, nannte mich 'meine Besti', meine Super-Anna", berichtet Woitschack über Luginger in der "Bild". Es habe nie eine Busenfreundschaft gegeben, widerspricht Mross' Neue.

Ganz schön unübersichtlich. Da braucht es jetzt mal ordnende Worte, und die spricht Mross selbst. Alkoholabhängigkeit dementiert er, höchstens kenne er Phasen, "in denen ich über den Durst trinke".

Alkoholabhängigkeit dementiert Stefan Mross.
Foto: IMAGO/STAR-MEDIA

Endlich die Richtige

Und mit den Frauen sei auch alles klar, Eva Luginger endlich die Richtige. Weil: "Ich brauche eine Frau, die stark ist, mir mal sagt, wo's langgeht. Die habe ich jetzt in Eva gefunden."

Vor einigen Jahren war Mross ähnlich optimistisch gewesen. Da schwärmte er über seine damals neue Liebe, Woitschack: "Anna-Carina ist mein Engel, der mich gerettet hat. Bevor ich sie kennenlernte, steckte ich in einer Lebenskrise."

Und weil wir jetzt schon fast alles wissen, soll auch dieses neckische Detail nicht unerwähnt bleiben. Woitschack war mal Puppenspielerin und 2016 in der "Immer wieder sonntags"-Show von Mross. Sie brachte ihm eine nach seinem Ebenbild gefertigte Marionette mit. (bau, 6.5.2023)