Teheran - Eine Geiselnahme in einer Teheraner Schule ist unblutig beendet worden. Der Bewaffnete, der im Norden der iranischen Hauptstadt mehrere Kinder und Lehrer in seine Gewalt gebracht hatte, ergab sich am Donnerstagmorgen nach etwa eineinhalb Stunden den Sicherheitskräften, wie ein AFP-Reporter an Ort und Stelle beobachtete. Spezialkräfte hatten zuvor die Grundschule umstellt.

Zum Zeitpunkt der Geiselnahme hielten sich laut Augenzeugen mehr als zweihundert Schulkinder in dem Gebäude auf. Bei dem Kidnapper handle es sich um einen Soldaten, sagte ein Sprecher des iranischen Innenministeriums. Über mögliche Forderungen wurde nichts bekannt.(APA)