Wien - Im Foyer des Schauspielhauses in Wien ist am Donnerstag Abend eine Gedenktafel für den kürzlich verstorbenen Regisseur und Theaterleiter Hans Gratzer enthüllt worden. Zu der Zeremonie, die von den beiden derzeitigen Schauspielhaus-Leitern Barrie Kosky und Airan Berg gemeinsam mit Kulturstadtrat Mailath- Pokorny vorgenommen wurde, waren zahlreiche Freunde und Wegbegleiter Gratzers gekommen.

Mailath-Pokorny betonte, es gebe "keinen geeigneteren Ort" des Gedenkens an den "mutigen Theatermann" Gratzer als das Schauspielhaus, dessen "Herz und Hirn er gewesen war und wo er Theatergeschichte geschrieben hat". Der schlichte Text der Tafel erinnert daran, dass Gratzer das Theater in dem ehemaligen Kino in der Porzellangasse 1978 gegründet und 1978-1986 und 1991-2001 geleitet hat. (APA)