Donawitz - SV Ried hat am Dienstag im Nachtragsspiel der 23. Runde in der Ersten Liga einen verdienten 3:1-(2:1)-Auswärtssieg gegen DSV Leoben gefeiert und damit die Führung auf den ersten Verfolger FC Kärnten, der allerdings ein Spiel weniger ausgetragen hat, auf fünf Punkte ausgebaut. In der 14. Minute wehrte Leobens Jovanovic den Ball nach einem Getümmel auf der Linie mit der Hand ab und sah dafür die Rote Karte. Den fälligen Elfer verwandelte Kuljic sicher zur Führung.

Mit dem 1:1 durch einen Kopfball von Kozelsky keimte bei den Gastgebern noch einmal kurz Hoffnung auf, doch nach dem zweiten Treffer von Kuljic (31.), der nun in der Torschützenliste zwölf Treffer vor dem Kärntner Bubalo in Front liegt, war bei den Steirern die Luft draußen. Berchtold sorgte mit seinem Kopfballtor zum 3:1 in der 47. Minute endgültig für klare Verhältnisse. Danach verabsäumten es die Rieder, ihr Torverhältnis weiter aufzupolieren. (APA)

  • DSV Leoben - SV Ried 1:3 (1:2). Donawitz, 800, Grobelnik.

    Torfolge: 0:1 (15.) Kuljic (Elfer)
    1:1 (29.) Kozelsky
    1:2 (31.) Kuljic
    1:3 (47.) Berchtold

    Rote Karte: Jovanovic (14./Leoben/Torraub)
    Gelbe Karten: Klapf bzw. A. Schicker