Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA
München - Inge Meysel (89), Schauspielerin, empfiehlt, das Sex-Leben nicht auf das jeweils andere Geschlecht zu beschränken. "Wer nicht bisexuell ist, verpasst doch das Beste" sagte sie der Illustrierten "Bunte". Sie bereue ihre sexuellen Erlebnisse nicht. "Ich finde, man hat nur ein Leben und muss alles ausprobieren. Sonst stirbt man doch verblödet." Richtig verliebt war die TV-Mutter der Nation nach eigenem Bekunden das letzte Mal vor 35 Jahren. "Mein zweiter Mann John war meine letzte Liebe." In der Ehe mit ihm habe sie Erfüllung gefunden und danach nichts "Zweitklassiges" mehr gewollt. (APA/dpa)