Wien - Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben das Kursziel für die Aktien des heimischen Karton-und Faltschachtelherstellers Mayr-Melnhof von 140 auf 120 Euro gesenkt. Das Unternehmen hatte jüngst Zahlen zum Auftaktquartal 2005 vorgelegt, die unter den Erwartungen der Experten lagen. Die Papiere werden weiterhin mit "Neutral" eingestuft. Dies geht aus einer aktuellen Analyse hervor. Die unsichere konjunkturellen Entwicklung in Westeuropa zeigt nach Ansicht der RCB keine Belebung des privaten Konsums. In Folge stagniere auch die Nachfrage nach Karton und Faltschachteln. Zudem gestalte sich die Stabilisierung der Verkaufspreise zunehmend schwieriger, hieß es von den Analysten weiter. Die Gewinnschätzungen für 2005 wurden daher von 10,01 auf 9,36 Euro zurückgenommen. Die Papiere von Mayr-Melnhof legten am Freitag kurz nach Sitzungsbeginn 0,19 Prozent auf 118,0 Euro zu. (APA)