London - In der englischen Fußball-Premier-League hat es am Samstag eine brisante Entlassung gegeben. Tottenham Hotspur hat Sportdirektor Frank Arnesen gefeuert, weil der Däne ohne Erlaubnis der "Spurs" Vertragsverhandlungen mit Meister Chelsea geführt haben soll. Vor wenigen Tagen war Chelsea auf Grund unerlaubter Verhandlungen mit Arsenal-Verteidiger Ashley Cole zu einer Geldstrafe von 300.000 Pfund (443.984 Euro) verurteilt worden. Zudem werden den "Blues" im Wiederholungsfall drei Meisterschaftspunkte abgezogen. (APA/Reuters)