Berlin - Die deutschen Grünen ziehen mit einem neunköpfigen Spitzenteam in den Wahlkampf. Dem Spitzenkandidaten Joschka Fischer stellen sie die Bundesvorsitzenden Claudia Roth und Reinhard Bütikofer, die Minister Renate Künast und Jürgen Trittin, die Fraktionschefinnen Krista Sager und Katrin Göring-Eckardt sowie die Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke und den Parlamentarischen Geschäftsführer Volker Beck zur Seite, wie Roth am Montag ankündigte.

Das Spitzenteam solle für einen wirksamen Wahlkampf und eine kampfbewusste Wahlauseinandersetzung sorgen, sagte Roth. Es werde die enge Zusammenarbeit mit dem Bundesvorstand, dem Parteirat und den Landesverbänden suchen. In den Landesverbänden würden die Spitzenplätze auf den Listen bis zum 23. Juli besetzt. Wahlkampfmanager Fritz Kuhn ist nicht Teil des Spitzenteams, da es laut Roth nur mit Personen besetzt ist, die gewählte Führungspositionen innehaben.

Die Parteichefin kündigte auch an, dass das Wahlprogramm in zwei Wochen vom Parteivorstand verabschiedet werden solle. Auf dem Parteitag am 9. und 10. Juli in Berlin sollen die Delegierten das Programm billigen. (APA/AP)