Graz - Nach dem Überfall auf ein Wettcafe in Wien-Hernals im November des Vorjahres konnte ein 45 Jahre alter Mann bei Liezen in der Obersteiermark verhaftet werden.

Nach Angaben der Exekutive gab der Steirer zu, wegen hoher Schulden die Tat begangen zu haben. Danach setzte er sich nach Chile ab, wo seine Frau lebt. Zurück in Österreich konnte er nach einem Hinweis aus der Bevölkerung im Haus seiner Eltern festgenommen werden.

Das Motiv für den Überfall soll die Spielsucht des 45 Jahre alten Technikers gewesen sein, erklärte Werner Rampitsch von der Kriminalabteilung des Landesgendarmeriekommandos. (APA)