Zwei amerikanische Softwarekonzerne haben am Donnerstag Zukäufe kleinerer US-Softwarehäuser angekündigt. Computer Associates International Inc. (CA), eine der weltgrößten Softwarefirmen, übernimmt die auf das Management von Informationstechnologie spezialisierte Firma Niku Corp. für 350 Mio. Dollar (287 Mio. Euro) oder 21 Dollar je Aktie in bar.

Vorteile

Niku mit Sitz in Redwood City (Kalifornien) bringt CA Großkunden wie Avon und Unilever. Die Gesellschaft hat weltweit 20 Niederlassungen und rund 290 Mitarbeiter. CA hat sein Hauptquartier in Islandia (New York) und ist ebenfalls auf Unternehmenssoftware ausgerichtet.

Freudig

Der Softwarekonzern Oracle Corporation übernimmt die kleine US- Softwarefirma TimesTen Inc. zu einem nicht genannten Preis. Damit setzt Oracle seine Firmenaufkäufe weiter fort. Oracle hatte in letzter Zeit unter anderem den Unternehmenssoftware-Anbieter PeopleSoft für 10,6 Milliarden Dollar und die Softwarefirma Retek für 670 Mio. Dollar geschluckt. Für Retek hatte auch die SAP AG geboten. TimesTen offeriert Hochleistungssoftware für Airlines, Banken sowie Telekommunikations- und andere Abnehmer. (APA)