Ebermannstadt - Seine Erfindung machte er in Wien, aber seine Wurzeln hatte er in einer Kleinstadt in Franken: Mit einem großen Fest wollen deshalb an diesem Wochenende die Bewohner der Ortschaft Gasseldorf bei Ebermannstadt an ihren großen Sohn Johann Georg Lahner erinnern.

Geheimnis liegt im Fleisch

Rund 500 Paar Wiener ließ der Ort eigens zum Geburtstag der weltbekannten Würste nach der Originalrezeptur Lahners herstellen. Das Geheimnis Lahners war, dass er die Würstchen, mit Jungbullen-Fleisch verfeinerte.

Lahner wurde am 13. August 1772 als ältester Sohn einer Bauernfamilie geboren. Mit 23 Jahren zog er in die Lehre. In Frankfurt am Main lernte er Metzger, bevor er auf Wanderschaft ging. In Wien kreierte er 1805 schließlich seine Würstchen, die zum Verkaufsschlager der Stadt wurden.

Von Kaiser Franz II. wird berichtet, dass er die Lahnerschen Würstchen zusammen mit einem Glas Bier zum zweiten Frühstück verzehrte.(APA/dpa)