Um Frauen stärker für die technologieorientierte Forschung zu interessieren und auch Leistungen von Forscherinnen in diesem Bereich öffentlich zu machen, wurde die Initiative "Forscherin des Monats" im Rahmen des Förderprogramms FEMtech vom Infrastrukturministerium gestartet. Für die Abwicklung zuständig sind ÖGUT (Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik) und Forschungsförderungsgesellschaft (FFG). (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 13. 6. 2005)