Die FP-Wien hat am Dienstag die Initiative "Pro Autofahrer" präsentiert. Landesparteichef Heinz-Christian Strache und Verkehrssprecher Herbert Madejski wollen den motorisierten Individualverkehr wieder attraktiver machen. Sie sprachen sich gegen eine Ausweitung der Parkpickerl-Zone und für eine Verbilligung des Führerscheins aus. Die FPÖ befürchtet, dass die Innenstadt-Maut kommen wird - auch wenn die SPÖ dies derzeit aus "wahltaktischen Gründen" bestreite. (APA, DER STANDARD Printausgabe, 15.06.2005)