Canberra - Der in einem Kommandounternehmen aus irakischer Geiselhaft befreite Australier Douglas Wood ist nach Angaben seines Bruders bei "überraschend guter Gesundheit". In Anbetracht der 47 Tage dauernden Gefangenschaft gehe es seinem 64 Jahre alten Bruder sehr gut, sagte Malcolm Wood am Donnerstag in Canberra. Der australische Ministerpräsident John Howard bezeichnete die geglückte Befreiung durch irakische und amerikanische Soldaten als ein Wunder.Wood sagte, er sei von den Geiselnehmern insgesamt "ziemlich anständig" behandelt worden. Die Befreiungsaktion habe ihn überrascht und etwas verängstigt. Der mit einer Amerikanerin verheiratete Ingenieur war Ende April entführt worden. Am 1. Mai forderten seine Entführer vom "Shura-Rat der Mujaheddin im Irak" den Abzug der 1.400 australischen Soldaten. (APA/AP)