Das österreichische Außenministerium hat als erstes heimisches Ministerium auf Internettelefonie ("Voice over IP", VoIP) umgestellt. In die Telefonanlage auf Basis des Internetprotokolls werden weltweit 111 Außenstellen integriert, implementiert wurde die Anlage vom Telekomanbieter NextiraOne , hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.

Online

Das System in Wien läuft demnach bereits. Das vorhandene Telekomsystem sei 13 Jahre alt gewesen und wurde in das neue Sprach-Daten-Netz integriert. Die Auftragssumme wurde nicht genannt.(APA)