London - Trotz der jüngsten Kursverluste werden die Aktien der europäischen Technologie-, Medien- und Telekom-Sektor (TMT) nach Einschätzung von Salomon Smith Barney noch immer mindestens mit 25 Prozent über ihrer fairen Bewertung gehandelt. Vor allem den Kleinanlegern kämen bei der weiteren Entwicklung der TMT-Titeln große Bedeutung zu, sagte Salomon-Analyst Mark Howdle am Montag in London. Sollten sie sich aus dem Markt zurückziehen, dürften sich die Kurse wieder jenen Niveaus angleichen, die institutionelle Investoren als realistisch bezeichnen. Kurskorrektur von 27 Prozent Der Markt habe bei seiner Bewertung der Branchentitel mittelfristige Ertragszuwachsraten von 15,5 Prozent zu Grunde gelegt, hieß es weiter. Salomon Smith Barney rechnete dagegen eher mit einer Rate von 12,5 Prozent. Dies würde eine Kurskorrektur von 27 Prozent gegenüber den heutigen Preisen bedeuten. (APA/Reuters)